Erynvaldis

Description:

Name: Erynveldis
Geschlecht: weiblich
Alter: 122 Jahre
Volk: Elfen
Klasse: Druiden

Aussehen:
Bild folgt

Lehrmeister:
Druide Beriatawar (~ Schützer des Waldes)

Familie:
- Vater: Belvrog (starker Bär), 1954, Baumeister
- Mutter: Melleth (lieb/teuer), 2047, Jägerin
- Geschwister: keine

Die Eltern zogen sie mit großer Fürsorge auf. Sie lieben ihre Tochter und Erynveldis liebt sie. Sie würden einander nach allen Kräften beschützen.

In ihren Augen ist Erynveldis eine noch sehr junge und unerfahrene Elfe, doch sind sie erfreut, dass sie sich der Ausbildung als Druidin zugewandt hat, so wunderlich der Alte auch sein mag. Sie bewies darin eine Anfangs unerwartet große Geduld, doch schon bald merkten alle in der Umgebung, dass Erynveldis nicht nur die Künste des Druiden lernte und dessen Wissen in sich aufnahm, sondern sich auch dessen Schweigsamkeit aneignete. Erynveldis scheint jedoch ihre Umwelt sehr genau wahrzunehmen, gleichwohl sie manchmal lange unbewegt scheint. Antworten gibt sie oft erst lange nachdem man gefragt hat und sie gibt selten einen Rat.

Welche Eigenschaften/Charakterzüge hat dein Charakter?
Erynveldis ist schweigsam, anpassungsfähig wie ein junger Baum der sich im Sturmwind noch weit zu biegen weiß und doch nicht bricht oder stürzt, sie lauscht lange und hört gut zu, sie spricht selten und antwortet in der Tat nicht immer gleich. Allerdings sind ihr andere gewiss nicht gleichgültig. Ihr Herz schlägt für jene, die die Natur lieben und achten. Sie wird sie verteidigen und ihre Gesellschaft willkommen heißen, obgleich sie auch die anderen nicht von sich weist.

Welche Verhaltensweisen legt dein Charakter an den Tag?
Sie spricht mit allen Tieren, mit denen sie arbeitet oder zusammenlebt und würde eher bei ihnen im Stall schlafen als bei den Menschen in einem ihrer Stein- oder Holzhäuser. Sie würde das Holz der Häuser mitunter berühren und befühlen, als erzählte es ihr etwas von sich. Bäume, die sie nicht kennt, erhalten ebenso große Aufmerksamkeit und gerne würde sie in ihnen klettern und ihre Rinden berühren um mehr von ihnen zu erfahren. Fremde Wälder würde sie mit Vorliebe gerne erkunden – mehr als jede Höhle oder Flusslauf. Oft zieht sie sich auch zurück um in aller Stille der Natur zu lauschen, sich auf diese und ihre Kraft zu besinnen und dabei gegebenenfalles ihre Sprüche vorzubereiten.

Was tut dein Charakter gerne? Was tut er nicht so gerne? Gibt es sogar etwas, das er regelrecht liebt oder hasst?
Erynveldis liebt es der Natur zu lauschen. Sie bevorzugt es besonders auf Bäumen herumzuklettern und schläft in aller seelenruhe auf diesen oder macht es sich im Gras gemütlich. Sie schwimmt gerne im Wasser und tanzt auf Schnee, wenn jener gefallen ist. Liebevoll wendet sie sich auch den Tieren zu, erfreut sich aber ebenso an der Jagd und hat keine Schwierigkeiten damit, ein Tier zu töten das sie angreift, obgleich sie versucht Tiere nicht dazu hinzureißen und wenn, nach Möglichkeit einen Kampf noch abzuwenden.

Was mag dein Charakter? Was mag dein Charakter nicht? Liebt oder hasst dein Charakter sogar etwas oder jemanden?
Sie mag das zarte Gurgeln eines Baches, das laute Plätschern eines Wasserfalls und das wilde Rauschen eines Flusses oder das stete Flüstern eines großen Stromes. Doch noch mehr liebt sie das singen des Windes in den Baumkronen der Bäume, die mit zartem rascheln sein Lied begleiten.

Das Fällen von Bäumen akzeptiert sie, so lange nur genommen wird, was gebraucht wird und der Wald dadurch nicht ausgelöscht wird. Gerne sieht sie es auch, wenn junge Bäume angepflanzt werden. Ebenso ist das Töten von Lebewesen in Ordnung, so lange es nicht willkürlich geschieht. Ungebürliches Abholzen von Wäldern, oder erlegen von Tieren, liegt ihr fern und erregt auch ihren Zorn. Sie hört auch nicht gerne davon, dass jemand ganze Waldregionen kahlschlagen will, einen Berg gänzlich auszuhöhlen gedenkt, oder auch das Land in seiner Gier zerstört.

Was fürchtet dein Charakter (am meisten)?
Am meisten fürchtet sie den Tod ihres tierischen Begleiters, obgleich sie nicht davor zurückscheut Tiluwa auch kämpfen zu lassen. Sie hat Angst vor der völligen Zerstörung der Natur, vor Dämonen und Geistern die Unheil bringen, davor, dass die Menschen ihr Volk und alle nicht-menschlichen Rassen töten.

Wen oder was respektiert dein Charakter (am meisten)?
Am meisten respektiert sie die Natur und ihre Stimmen, dann den Druiden und ihre Familie. Danach kommen die übrigen Elfen und jene Wesen, die die Natur lieben, achten und schützen.

Was schätzt dein Charakter an anderen Charakteren?
Ein Verständnis für die Natur und die schönen Dinge. Eine Vorliebe für das Schöne, ohne es für sich allein zu horten.

Welche Fähigkeiten hat dein Charakter? Wo, wann, wie und von wem hat er sie erlernt?
Sie lernte von ihrer Mutter die Jagd mit Pfeil und Bogen, von ihrem Vater wie man die Schönheit der Natur nutzt und sie gleichzeitig möglichst unbeschadet lässt, vom Druiden Druidic und ein tieferes Verständnis der Natur und der Künste in und mit ihr zu leben.

Hat dein Charakter ein Ziel vor Augen? Wenn ja, welches?
Ihr Ziel ist es mehr über das Gebiet im Süden und besonders den Wald zu erfahren und herauszufinden was damit nicht stimmt, dann diesen Missstand nach Möglichkeit zu beheben. Wenn möglich will sie den Menschen auch zu verstehen geben, wie man die Schönheit der Natur und ihrer Gaben nutzen kann, ohne sie zu zerstören.

Grober Lebenslauf:
Sie wurde unter den Elfen in den Winter Woods geboren. Sie ist das einzige Kind ihrer Eltern und war stets begierig ihre Umgebung zu erforschen und Tiere zu beobachten. Mit 15 Jahren nahm ihre Mutter sie mit auf Jagd und brachte ihr bei was es dafür zu wissen gab, auch welche Tiere sie zwar schießen könnte, aber dennoch mied, um den Fortbestand nicht zu gefährden. Sie lernte auch, andere Wesen zu vermeiden, angefangen von wilden Tieren bis hin zu Gnomen, die ebenfalls hier im Wald wohnten und die Elfen wenig störten. Ihr Vater dagegen zeigte ihr, wie er die Wohnflächen in den Bäumen schuf und dafür die Bäume wählte, die es zu fällen galt, damit die Flächen gebaut werden konnten. Oft besuchte er mehrfach einen gewählten Baum, um sich mit diesem vertraut zu machen und ihn zu verstehen, ebenso wie ihn verstehen zu lassen. Erynveldis war etwa 40 Jahre, als sie merkte, dass einmal mehr ein Schüler des Druiden sich vom Weg abwandte. Sie sprach mit jenen, die es versucht hatten und war so darauf vorbereitet, was sie an Arbeit und abverlangter Geduld erwartete. Der Druide hatte nämlich die Angewohnheit noch später zu antworten, wenn er merkte, dass seine Schüler ungeduldig waren und erst recht, wenn diese ihn drängten zu antworten. “Die Natur antwortet in ihrer eigenen Weise zu einer Zeit, die sie wählt und du wirst sie nie dazu bringen, dir früher zu antworten als sie will”, erklärte er Erynveldis, als sie ihn einmal danach fragte. “Außerdem”, fuhr er fort: “müssen viele Antworten wohl bedacht werden. Und oft ist der Fragende noch nicht bereit für die Antwort. Darum stelle deine Fragen, wenn du sie hast, aber behalte sie im Gedächtnis, wenn du nicht gleich die Antwort findest oder vernimmst. Denn auch das geschieht… Die Antwort kommt, aber sie wird nicht gehört.” So war es nicht selten, dass in den nun mehr rund 80 Jahren, die sie bei ihm lernte, Erynveldis oft Tage, sogar Wochen, oder Monde, manchmal auch Jahre auf eine Antwort wartete und des Öfteren ihre Antwort nicht vom Druiden erhielt, sondern sie in der Natur selbst fand. Dann würde der Druide zufrieden nicken und Erynveldis als eine von sehr wenigen erkennen, dass er sich freute. Schließlich aber kam Erynveldis zu ihm und ohne dass er noch gesprochen, oder ein Zeichen gegeben hatte, wusste, dass ihn etwas sehr bedrückte. Er sprach zu ihr von einer Gefahr, einer Unstimmigkeit im Süden, die es auszuforschen gelte, doch er war zu alt und sie seine einzige Schülerin, noch fern von einer vollen Ausbildung, noch so fern von so viel Wissen, aber sie hatte gute Fortschritte gemacht und würde wohl zurecht kommen. So sannte er sie in den Süden, auf dass sie mehr herausfände und ihm Bericht erstatte.

Bio:

Erynvaldis

Kingmaker - A Game of Thrones lordsnow